Bei widrigen Wetterbedingungen und schlechtem Geläuf fand die diesjährige Betreuer-Winterwanderung am Freitag den 07.01. statt. Von  derden 15 angemeldeten Betreuern nahmen nur die härtesten sechs den Weg zu Fuß in Angriff. Ziel war die Gaststätte "Zum guten Trunk" in Erlenbach. In der respektablen Zeit, von knapp über einer Stunde, wurde der Weg von der Wandergruppe bewältigt. Zur Belohnung wartete bei Wirt Uli Weik ein gutes Essen auf sie.

Zu Fuß unterwegs waren unter der Führung von Silvia Hochadel (Jugendleiterteam), die E-Jugendtrainer  Thomas Bauer und Marius Hochadel, Frank Sieger (D-Jugend), Martin Arpogaus ( C-Jugend), Werner Seitz (B-Jugend) und Hündin Clara. Für diese Mannschaften gilt in der Zukunft: Es gibt auch für die Spieler bei schlechten Wetterbedingungen keine Ausrede mehr.

Von den übrigen Anwesenden waren Joachim Volz (Jugendtraining), Bruno Bauer (Bronchitis), Marc Nied und Matthias Wöhr (andere Termine) für die Wanderung entschuldigt. Alle anderen der Weicheifraktion, die nur in den Disziplinen Essen und Trinken gute Leistungen zeigten, bekommen über das Jahr den Namenszusatz Fräulein und dürfen von den anderen als Zuckerpüppchen verspottet werden. In einem Jahr haben sie die Möglichkeit die Schmach von diesem Jahr zu tilgen. Für sie noch zum Schluß die alte Bundeswehrweisheit: "ES GIBT KEIN SCHLECHTES WETTER, NUR SCHLECHTE KLEIDUNG !"

Winterwanderung der Jugendbetreuer

Das Bild zeigt unsere Betreuer,die sich nicht durch ein bisschen Regen abschrecken liesen.

Weitere Bilder