Die B-Junioren des SC Dahenfeld waren auch in ihrem zweiten Saisonspiel siegreich und konnten sich gegen die neuformierte Spielgemenschaft des Friedrichshaller SV un der Spvgg Oedheim souverän durchsetzen.

Von Beginn an konnten die Dahenfelder Druck erzeugen und übernahmen früh die Kontrolle über das Spiel. Immer wieder kamen im Mittelfeld gute Aktionen zustande,
doch wirkliche Torchancen konnte man zunächst nicht kreieren. Da die Hausherren allerdings jeglichen Offensivfussball vermissen ließen, war das erste Tor der Dahenfelder nur eine Frage der Zeit. Als Dennis Zürn dann im gegnerischen Strafraum gefoult wurde, verwandelte der Gefoulte den Elfer selbst zum verdienten 0:1. Trotz der Führung spielten die Dahenfelder weiter guten Angriffsfussball. Dennis Zürn konnte kurze Zeit später auf 2:0 erhöhen, indem er gekonnt den Torhüter auspielte. Die Dahenfelder erspielten sich weitere Chancen, meist über die linke Seite, auf der Robin Fischer ein starkes Spiel zeigte. Noch vor der Pause erhöhte die Dahenfelder sogar auf 3:0. Wieder war es Zürn, der von Innenverteidiger Dominic Seitz gut in Szene gesetzt worden war, und der somit den lupenreinen Hattrick perfekt machte.
Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel, doch Dahenfeld behielt die Kontrolle. Torhüter Dittmann wurde nicht sonderlich geprüft, aber auch die Offensivbemühungen der Dahenfelder ließen nach. Doch noch einmal konnte Dennis Zürn einknipsen, der Torjäger erhöhte mit seinem vierten Treffer auf 4:0. Quasi mit dem Abpfiff konnte der eingewechselte Neuzugang Julian Hamberger eine Schläfrigkeit in der gegnerischen Hintermannschaft ausnutzen und erhöhte zum 5:0 Endstand.
Am kommenden Mittwoch trifft der SCD auf den TSV Neudenau. Anpfiff ist um 19.00 in Dahenfeld.