Am Pfingstsonntag konnten wir beim Spieltag in Widdern trotz Ferien mit einer starken Truppe antreten. Im ersten Spiel taten wir uns noch schwer, konnten aber gegen einen schwachen Gegner mit 2:0 gewinnen. Auch im zweiten Spiel konnten wir noch nicht überzeugen. Durch zu viele Einzelaktionen machten wir es uns unnötig schwer. Endstand 1:1.

Endlich fanden wir zu unsere Stärke. Während bei einer Freistoßsituation unsere großen Jungs diskutierten wer schießt, schnappte sich Ben, unser jüngster Spieler, selbstbewusst den Ball und schoss einfach! Wir gingen mit 1:0 in Führung. Der Gegner konnte zwar zwischenzeitlich ausgleichen, wir legten aber noch einen zum 2:1 Endstand nach.

Nun waren die Jungs warm gespielt. Viele tolle Aktionen ließen den Gegner alt aussehen. Ein gut geschossener Strafstoß von Jonas wurde vom starken Torwart abgewehrt. Dieses Spiel endete verdient mit 3:0.

Im letzten Spiel trafen wir auf den besten Gegner des Tages. Unsere Jungs kämpften um jeden Ball und ließen den Kopf bis zum Schluss nicht hängen. Trotzdem gingen wir mit einer nicht ganz verdienten 0:4 Niederlage vom Platz.

Zum Glück konnten wir unseren kleinen Frust mit einer Fahrt Boxauto schnell wieder vergessen. Ich werde im nächsten Training berücksichtigen wer mich alles geboxt hat! Toll fand ich auch, dass die Eltern sich bei dem Spaß beteiligten und mitgefahren sind, großes Lob!!

Dabei waren: Jonas, Levin, Matheo, Ben, Louis, Jannis und Samuel

Eltern Boxauto: Miriam, Oliver, Daniela, Jasmin, Thomas und Alex