UPDATE: Im Spieljahr 1994/1995 spielte unsere erste Mannschaft gegen Olnhausen. Dabei wurde es nach dem Spiel hecktisch und die Spielerpässe verschwanden spurlos, erinnert sich heute noch Abteilungsleiter Arnold Heinrich.

In der Saison 94/95 als Ralf Lohmann Hossle Fußballabteilungsleiter und Rainer Marter im zweiten Trainerjahr in Dahenfeld war hatten wir ein Heimspiel gegen Olnhausen. Bei diesem Spiel ging es hecktisch zu und ein Olhausener Spieler wurde mit Rot vom Platz gestellt. Der vom Platz gestellte Spieler war kaum zu beruhigen, denn er war mit der Leistung des Schiedsrichters nicht einverstanden.
Nach dem Spiel kam der Schiedsrichter in seine Kabine, welche zu dieser Zeit noch im unteren Bereich des Sportheimes und nicht verschlossen war an und bemerkte das seine private  Kleidung unter der laufenden  Dusche lag und die Spielerpässe des SC Dahenfeld fehlten.
Natürlich hatte niemanden etwas genaues bemerkt bzw gesehen, vermutet wurde nur das der Rotsünder von Olhausen welcher sich im Bereich der Schirikabine aufhielt etwas damit zu tun gehabt haben könne, genau sagen konnte es aber niemand. Am selben und am nächsten Tag wurde rund um das Sportheim alle Mülleimer durchsucht bzw alle Hecken Ackerränder abgesucht, doch die Pässe wurden nicht grfunden und beim WFV wurden Duplikate angefordert.

Umso überraschender ist es jetzt das gerade Olnhausen uns nach 18 Jahren unsere Pässe zurück bringt.

Ob dies alles so stimmt oder  genau  so war kann heute nach 18 Jahren niemand mehr richtig sagen es gibt auch bei uns nur noch wenige die sich an diesen Aktion erinnern können

Wer damals alles gespielt hat:

alt

alt